Reha- & Präventionssport

  Balance Fitness e.V.

Förderung/ Finanzierung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Wenn Sie sich für die Einführung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements entschieden haben, gehören Sie zu den wenigen Betrieben, die Ihre Mitarbeiter gesund erhalten möchten und deren Arbeit wertschätzen.

Diese Entscheidung wird kann auf verschiedenen Wegen entlohnt werden.

Für die Beratung und Konzepterstellung, sowie die Einführung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) gibt es Möglichkeiten, das die Beratungskosten gefördert werden bzw erstattet werden.


Förderungsmöglichkeit 1: die Potentialberatung

Eine Potentialberatung können kleine und mittlere Betriebe in Nordrhein-Westfalen mit mindestens zehn und weniger als 250 Beschäftigten in Anspruch nehmen. Bezuschusst werden 50 Prozent der notwendigen Ausgaben für Beratungstage - bis maximal 500 Euro pro Beratungstag. In Anspruch genommen werden können maximal 10 Beratungstage.

Weitere Infos finden Sie unter:

https://www.mags.nrw/potentialberatung


Förderungsmöglichkeit 2: Förderung des unternehmerischen  Know Hows

Eine „Förderung unternehmerischen Know-hows“ können kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirt- schaft sowie Angehörige der Freien Berufe in Anspruch nehmen, die

  1. rechtlich selbständig und im Bereich der gewerblichen Wirtschaft oder der Freien Berufe tätig sind,

  2. ihren Sitz und Geschäftsbetrieb oder eine Zweigniederlassung in der Bundesrepublik Deutschland haben

  3. weniger als 250 Personen beschäftigen und

  4. einen Jahresumsatz von nicht mehr als 50 Millionen Euro oder eine Jahresbilanzsumme von nicht mehr als 43 Millionen Euro haben. 

Weitere Infos finden Sie unter
http://www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Beratung_Finanzierung/Unternehmensberatung/unternehmensberatung_node.html